Je nach Entwicklungsstand des einzelnen Tieres werden unsere Welpen im Alter von 9-13 Wochen abgegeben.

Ab der sechsten Lebenswoche dürfen Sie besucht und auf Wunsch reserviert werden.

Was uns besonders am Herzen liegt ist, dass Käufer der Chihuahuas diese als vollwertige Familienmitglieder akzeptieren, ihnen ein liebesvolles und vor allem dauerhaftes Zuhause bieten können und finanziell so beschaffen sind, dass dem Chihuahua  im Fall einer Erkrankung/Verletzung geholfen werden kann.   

Weil wir mit unseren Chihuahuas sehr eng zusammen leben, nehmen wir auch die Entwurmung der Elterntiere und Welpen sehr erst. Daher versteht es sich von selbst, dass wir bei der Aufzucht schon in der zweiten Lebenswoche (ab dem 12. Lebenstag alle 14 Tage) mit der Entwurmung der Welpen beginnen.

Unsere Chihuahuas werden in der

Kleintierpraxis Goße-Lefert

geimpft und auf ihren Gesundheitszustand untersucht.

  Schon in der Welpenzeit achten wir auf eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung.

Ihr gewohntes Welpenfutter bekommen sie bei der Abgabe für die erste Zeit mit.
Bis dahin haben die kleinen Chihuahuas de la fee bereits einiges gelernt....
Sie werden in Ihrer Prägezeit viel beschäftigt und können sich  beim Tollen im Garten und Wohnzimmer so richtig verausgaben.
Vom Muttertier werden die Welpen direkt mit erzogen, sodass sie wichtige Verhaltensregeln von ihr erlernen können.

Sie werden mit Kindern groß.

 Zudem erlernen sie das "mit dem Auto mitfahren" in einer sicheren Transportbox, damit dem Welpen bei Abholung nicht zu viel Stress zugemutet werden muss.
Die kleinen Chihuahuas de la fee bekommen ein Welpenstarterpaket mit auf den Weg.


 

Es wird keine weiteren Welpen geben